Kontakt

Nutzen Sie unsere Schnellkontakt-Funktion um uns eine Nachricht zu übermitteln.

COVID-19 (Coronavirus SARS-CoV-2)

Abstandsregeln am Seezugang/Spielplatz Strandbad

Abstandsregeln am Seezugang / Spielplatz Strandbad
Aufgrund des schönen Wetters haben viele Menschen am vergangenen Wochenende das Angebot an unserem freien Seezugang und auf dem Spielplatz des Strandbads genutzt und die tolle Aussicht und das Ambiente genossen.
In diesen schwierigen Zeiten ist es schön zu sehen, dass wir in Eriskirch auch ein paar unbeschwerte Minuten erleben dürfen. In diesem Zusammenhang mussten wir leider auch feststellen, dass die Abstands-Regelungen gemäß der Corona Verordnung von einzelnen nicht eingehalten wurden.
Um eine Sperrung des Seezugangs und des Spielplatzes am Strandbad zu verhindern, bitten wir alle Nutzer der genannten Bereiche sich zukünftig zu disziplinieren und den 1,5m Abstand zueinander einzuhalten. Es ist im Sinne aller, dass diese Möglichkeit der Freizeitgestaltung erhalten bleibt.

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

das Land Baden-Württemberg hat in der KW 42 mit der Pandemiestufe 3 die „Kritische Phase“ ausgerufen. Wir befinden uns also mitten in der 2. Welle der Pandemie. Die Informationsstände differieren zum Teil stark und es fällt schwer sich einen Überblick zu verschaffen.
Im Mitteilungsblatt der Gemeinde können wir aufgrund der feststehenden Redaktionsschlüsse leider nicht gewährleisten, sie stets auf dem jeweils neuesten Sachstand zu halten. Aus diesem Grunde finden Sie hier ausgewählte, wichtige Links zu den Seiten der Landesregierung und des Bodenseekreises.

Die Beschlüsse und Verordnungen unserer Landesregierung finden Sie ganz aktuell unter https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/alle-meldungen/meldung/pid/aktuelle-aenderungen-der-corona-verordnungen/?&pk_medium=newsletter&pk_campaign=201106_newsletter_weekly&pk_source=newsletter_weekly&pk_content=Corona-Verordnungen%C2%A0Aktuelle+%C3%84nderungen+der+Corona-Verordnungen+&pk_keyword=corona-verordnungen

Bei konkreten Fragestellungen bietet die Landesregierung ein sogenanntes FAQ an: https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/uebersicht-fragen-und-antworten/

Aktuelle Zahlen aus dem Bodenseekreis können Sie hier abrufen: https://www.bodenseekreis.de/de/soziales-gesundheit/gesundheit/infektionsschutz/infektionskrankheiten/corona-virus/

Zum Schutz der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen haben wir im Rathaus ein absolutes Maskengebot erlassen. Beim Besuch des Rathauses darf ich Sie bitten, sich möglichst im Vorfeld anzumelden und wenn möglich den Außenschalter auf der Rückseite des Rathauses zu benutzen. Eine Schließung oder Reduzierung der Öffnungszeiten ist momentan nicht geplant.

Bleiben Sie wie ich guten Mutes, diese Pandemie zu bewältigen und vor allem bleiben Sie gesund.

Ihr Bürgermeister
Arman Aigner

Kommunal organisierter Versorgungsservice

Kommunal organisierter Versorgungsservice

Im Frühjahr 2020 organisierten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Gemeindeverwaltungsverbandes Eriskirch-Kressbronn a. B.-Langenargen zusammen mit den drei Rathäusern einen kommunal organisierten Versorgungsservice, um während der Corona-Krise die Versorgung der Mitbürgerinnen und Mitbürger mit Lebensmitteln sicherzustellen. Dieser wurde daraufhin im Juni im Zuge der Lockerungsmaßnahmen wieder eingestellt. Auf Grund der aktuellen Situation und den von Bund und Länder erlassenen Beschränkungen wird der Versorgungsservice wieder angeboten. Mit Hilfe einer Telefonhotline können mögliche Risikopatienten/-patientinnen oder in Quarantäne befindliche Personen Unterstützungsbedarf bei dringenden Besorgungen, wie z. B. Lebensmittel, anmelden.

Anrufe werden ab sofort von Montag bis Freitag, jeweils von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr unter der Telefonnummer 07543 9324-0 entgegengenommen.

Die Einkäufe werden jeweils am Montag- und Mittwochnachmittag erledigt. Die Bezahlung der Lieferung erfolgt möglichst in bar (bitte einen Briefumschlag hierfür verwenden) oder per Überweisung auf das Konto des Gemeindeverwaltungsverbands. Bei der Bezahlung wird gebeten, das Geld bei der Lieferung vor die Haustüre zu legen. Weitergehende Auskünfte werden über die Hotline gegeben. Aktuelle Hinweise ergeben sich auch auf den Internetseiten der drei Gemeinden oder direkt auf der Homepage des Gemeindeverwaltungsverbands.