Kontakt

Nutzen Sie unsere Schnellkontakt-Funktion um uns eine Nachricht zu übermitteln.

COVID-19 (Coronavirus SARS-CoV-2)

Strandbad offen seit 12. Juni 2020

Strandbad offen seit 12. Juni

Für einen nach Corona-Verordnung laufenden Betrieb sind jedoch verschiedene Maßnahmen notwendig.

Die bisher geltenden Vorgaben wollen wir unseren Bürgern und Gästen vorstellen:

  • Die Besucherzahl wird auf 1 Person je 15 qm Liegefläche beschränkt, das bedeutet, dass sich maximal 800 Badegäste im Bad aufhalten dürfen.

Wenn Gäste das Bad verlassen, können entsprechend viele Wartende eintreten.  Dies wird durch Zählung sichergestellt. Ein gesicherter Zutritt kann jedoch nicht garantiert werden. Der Anrufbeantworter unter 07541-82642 ist mit entsprechenden Informationen versorgt, so dass diese aktuell dort abgerufen werden können.

  • Für einheimische Kinder mit Familie, werden einige Plätze freigehalten.
  • Bei Eintritt wird ein Anwesenheitsformular an den Besucher oder die jeweilige Besuchergruppe ausgegeben. Dieses ist beim Verlassen des Strandbades ausgefüllt in den bereitgestellten Briefkasten sichtbar einzuwerfen. Das entsprechende Formular ist unten angefügt. Sie können das Formular auch schon ausgedruckt und ausgefüllt mitbringen. Beim geplanten Aufsuchen des Restaurants nach Badeschluss, ist dieses Formular ebenfalls, wie vorab beschrieben, einzuwerfen. Um Infektionsketten nachverfolgen zu können, müssen diese Daten erfasst werden. Nach Ablauf von 4 Wochen werden diese vernichtet.
  • Im Kassenbereich werden zum Schutz der Besucher und des Personals verschiedene Schutzvorkehrungen getroffen und diese Verhaltensregeln ausgelegt.
  • Die Nutzung der Schwimmbecken ist ebenso auf bestimmte Personenzahlen beschränkt. Den Hinweisen der Badeaufsicht ist hier Folge zu leisten.
  • Das Becken wird auf Grund der Abstandsregeln nicht durch Schwimmleinen unterteilt. Der Nichtschwimmerbereich wird jedoch abgetrennt bleiben.
  • Im Bodensee gelten die gleichen Abstandsregeln. Voraussichtlich sind dies mindestens 6 qm je Schwimmer.
  • Die Duschbereiche und Umkleiden, sowie die Mietspinde bleiben aus hygienischen Gründen bis auf Weiteres gesperrt. Sie haben die Möglichkeit, die Aussenduschen im Bereich der Durchschreitebecken zu be
  • Im Strandbad werden Desinfektionsspender aufgestellt.
  • Es findet kein Verleih von Sonnenliegen und –schirmen
  • Die bekannten Verleihtische und –Bänke sowie das Wasserspielzeug werden momentan nicht ausgegeben.
  • Das Verlassen des Strandbades muss über das Drehkreuz im Kassenbereich erfolgen.
  • Zur Durchführung der routinemäßigen hygienischen Reinigungen der Toilettenbereiche findet jeweils eine kurzzeitige Sperrung statt. Dazu erfolgen jeweils die Hinweise vor Ort.
  • Den Durchsagen des Strandbadteams ist unbedingt Folge zu leisten, um den Weiterbetrieb des Strandbades sicher zu stellen.
  • Für das Volleyballfeld gelten die Regelungen für Mannschaftssport.
  • Auf die Gültigkeit der neuen Eintrittspreise wird nochmals hingewiesen. Diese wurden nun nach 8 Jahren moderat angeglichen.
  • Dieses Abstands- und Hygienekonzeptes wird ständig überprüft und bei Bedarf der Situation angepasst.

 

Wir wünschen unseren Bürgern und unseren Gästen einen schönen und gesunden Aufenthalt und freuen uns, dass auch die Gastronomen in Eriskirch wieder ihre Angebote anbieten können.

Ihre Verwaltung

 

Onlinevorlage Datenschutz Strandbadbesuch

 

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

aktuell sind wir in der Phase der Lockerung von Maßnahmen. Die Informationsstände sind sehr groß und die Ereignisse überschlagen sich nach wie vor.
Im Mitteilungsblatt der Gemeinde haben wir aufgrund der feststehenden Redaktionsschlüsse leider nicht gewährleisten können, sie dort stets auf dem jeweils neuesten Sachstand zu halten.

Die Beschlüsse und Verordnungen unserer Landesregierung finden Sie ganz aktuell unter https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/aktuelle-corona-verordnung-des-landes-baden-wuerttemberg/.
Dort sind die geltenden Vorschriften und Verordnungen in übersichtlicher Weise dargestellt.

Bei konkreten Fragestellungen bietet die Landesregierung ein sogenanntes FAQ an: https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/faq-corona-verordnung/

Ich bitte Sie darum sich über diese Seiten des Landes auf dem Laufenden zu halten.

Achten Sie weiter gut auf sich und bleiben Sie gesund!

Ihr Bürgermeister
Arman Aigner

 

 

 

Spielplätze, freier Seezugang und Parkanlage Strandbad ab 06. Mai wieder geöffnet

Spielplätze, freier Seezugang und Parkanlage Strandbad ab 06. Mai wieder geöffnet

 

Die Gemeinde freut sich, dass aufgrund der 7. Änderung der Corona-Verordnung die Spielplätze in der Gemeinde ab 06. Mai wieder geöffnet werden dürfen. In diesem Zusammenhang wird auch die Parkanlage des Strandbades über den freien Seezugang der Öffentlichkeit wieder zugänglich gemacht. Das Restaurant „Riedperle“ wird dort einen Mitnahme-Verkauf von Eis, Snacks und Getränken anbieten.

Bitte halten Sie in jedem Fall die Abstands- und Hygienevorschriften ein, damit diese Lockerungs-Maßnahmen so beibehalten werden können. Beachten Sie bitte, dass der Badebetrieb im Strandbad nach wie vor nicht gestattet ist. Die Logistik des Strandbades (Schwimmbecken, sanitäre Anlagen, Umkleiden, Badeaufsicht, etc.)  wird daher auch nicht angeboten und ist nicht zugänglich.  

Achten Sie gut auf sich und andere, begegnen Sie einander mit Abstand und Respekt und bleiben Sie gesund !

Ihr

Bürgermeisteramt

 

Familien-Stress-Telefon

„Familien-Stress-Telefon“

Beratungsangebot in der Coronazeit

​Die Psychologischen Beratungsstellen der Caritas im Bodenseekreis bieten ab Montag, den 30. März 2020 ein professionelles Krisentelefon für Familien und Jugendliche aus dem Bodenseekreis an. Von Montag bis Freitag stehen die Berater*innen zu den angegebenen Zeiten für schnelle und unterstützende Gespräche bei familiären Schwierigkeiten zur Verfügung. „Kontaktsperren und Ausgangsbeschränkungen bedeuten nicht, dass Familien mit ihren Sorgen und Nöten auf sich allein gestellt sind.“ (Bodo Reuser, der Vorsitzende der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung)

Die Beratung erfolgt kostenfrei, anonym und gemäß der gesetzlichen Schweigepflicht.

Alle Menschen können das Familien-Stress-Telefon nutzen. Die Anliegen, zu denen Hilfe geboten wird, reichen von Erziehungsfragen in dieser außergewöhnlichen Zeit bis zu Fragen wie: Wie halte ich das aus? Was kann ich tun, damit die Familie trotz der äußeren Bedingungen gut durch diese Zeit kommt? Was brauchen meine Kinder in dieser außergewöhnlichen Zeit? Wie unterstützen wir als getrennte Eltern unsere Kinder in dieser Zeit?

So erreichen Sie uns: Telefon 07551-8303-33

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag

07:00-09:00

 

07:00-09:00

 

07:00-09:00

12:00-14:00

12:00-14:00

12:00-14:00

12:00-14:00

12:00-14:00

20:00-21:30

20:00-21:30

20:00-21:30

20:00-21:30

 

 

Die anderen Angebote der Beratungsstellen stehen selbstverständlich weiterhin zur Verfügung. Das Beratungsangebot wurde jedoch während der Coronazeit auf telefonische Beratung und Onlineberatung umgestellt.
Onlineberatung: https://beratung.caritas.de/eltern-familie/registration?aid=1270