Kontakt

Nutzen Sie unsere Schnellkontakt-Funktion um uns eine Nachricht zu übermitteln.

Gebietsbezogenes integriertes städtebauliches Entwicklungskonzept | Ortsmitte Eriskirch

Gestalten Sie mit bei der zukünftigen Entwicklung unseres Teilortes

Bürgerbeteiligung zur Ortsmitte Eriskirch am 12. Oktober 2021

Nach der Bürgerbeteiligung zum Gemeindeentwicklungskonzept | ERISKIRCH 2035, welche sich im Juni diesen Jahres mit der Gesamtgemeinde beschäftigte, erfolgt nun die Beteiligung für die Weiterentwicklung der Ortsmitte im Teilort Eriskirch.

Am Dienstag, den 12. Oktober 2021 findet die Planungswerkstatt zur Ortsmitte Eriskirch von 18:00 bis ca. 20:30 Uhr im großen Sitzungssaal im Rathaus Eriskirch statt. Diese wird vom betreuenden Planungsbüro Reschl Stadtentwicklung durchgeführt.

Als Bürgerin und Bürger der Gemeinde Eriskirch können Sie bei dieser Veranstaltung ortsspezifische Anregungen und Ideen für das abgegrenzte Gebiet einbringen. Darüber hinaus erhalten Sie umfassende Informationen zur durchgeführten Bestandsanalyse und der weiteren Vorgehensweise durch das Planungsbüro Reschl.

Pandemiebedingt ist für die Teilnahme an der Veranstaltung eine vorzeitige Anmeldung notwendig. Bitte melden Sie sich bis spätestens Montag, 11. Oktober 2021 per E-Mail oder Telefon (E-Mail: bianca.eder@reschl-stadtentwicklung.de | Telefon: 0711/220041-11) an.  Ein entsprechender Nachweis zur Einhaltung der 3G-Regel (tagesaktueller Test, Genesung oder vollständiger Impfschutz) ist zum vorgesehenen Datum vorzuweisen.

 

WAS IST BISHER PASSIERT?

Abgrenzung des Untersuchungsgebiets

 

Das beauftrage Büro Reschl Stadtentwicklung führte im August in Rücksprache mit der Gemeindeverwaltung eine umfangreiche Bestandsanalyse in der Ortsmitte Eriskirch und der Neuen Mitte in Schlatt durch. Hierbei wurden die öffentlichen und privaten Grundstücke hinsichtlich ihrer Bedeutung für unsere Gemeindeentwicklung bewertet und die verschiedenen Nutzungen und zukünftigen Potentiale ermittelt. Diese Analyse ist die Grundlage für die nun anstehende Bürgerbeteiligung und die anschließende Erstellung des gebietsbezogenen integrierten städtebaulichen Entwicklungskonzepts (GISEK) zur Ortsmitte Eriskirch und zur Neuen Mitte Schlatt.

Jetzt sind Sie mit Ihrem Wissen und Ihrer Meinung gefragt!

PLANUNGSWERKSTATT – WIE FUNKTIONIERT‘S?

Am 12. Oktober haben Sie die Möglichkeit über Stärken und Schwächen des Untersuchungsgebiets zu sprechen und Ziele sowie Handlungsempfehlungen für die Weiterentwicklung der Ortsmitte anzubringen. Wir laden interessierte Bürgerinnen und Bürger daher herzlich ein, sich zu informieren und ihre Ideen und Anregungen einzubringen.

WIE GEHT ES DANACH WEITER?

Die Ergebnisse aus der Beteiligung werden vom Planungsbüro nach Abschluss der Veranstaltung aufbereitet und fließen in das gebietsbezogene integrierte städtebauliche Entwicklungskonzept (GISEK) mit ein.

Das „GISEK | Ortsmitte Eriskirch“ und das „Gemeindeentwicklungskonzept | ERISKIRCH 2035“ bilden die Voraussetzung für die Antragstellung für öffentliche Fördermittel und sollen vom Gemeinderat Ende des Jahres verabschiedet werden. Bürgermeister Arman Aigner betont: „Eriskirch hat mit der Neuen Mitte in Schlatt eine starke Mitte für die Gesamtgemeinde bekommen. Aber auch in den weiteren beiden Ortsmitten sollte die Lebendigkeit und Besonderheit des jeweiligen Ortsteils zum Ausdruck kommen. Daher hat der Gemeinderat entschieden, die Ortsmitte im historischen und ortsbildprägenden Eriskirch näher unter die Lupe zu nehmen und die Entwicklungsmöglichkeiten auszuloten. Die Erstellung des GISEK ist dafür ein wichtiger Schritt.“

 

Bürgerbeteiligung Zukunftsatelier | Eriskirch 2035

 

Gestalten Sie mit bei der zukünftigen Entwicklung Eriskirchs und seiner Ortsteile

Am Montag 14. Juni 2021 startet in Eriskirch das Zukunftsatelier zum „Gemeindeentwicklungskonzept | ERISKIRCH 2035“. Vom 14. bis zum 25. Juni 2021 sind alle Einwohnerinnen und Einwohner von Eriskirch dazu eingeladen, ihre Ideen und Anregungen zur Gemeindeentwicklung einzubringen.

Beteiligen Sie sich online oder offline

„Offline“ bietet die Gemeinde eine interaktive Ausstellung im kleinen Saal / Foyer unserer neuen Irishalle an. Diese ist täglich von 12:00 Uhr bis 18:30 Uhr (Montag bis Freitag) sowie von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr (Samstag) geöffnet. Durch die Ausstellungsdauer von knapp zwei Wochen kann so eine zeitlich entzerrte vor-Ort Beteiligung stattfinden.
„Online“ werden die gleichen Informationen zu den Themen und Handlungsfeldern auf der eigenen Projekthomepage https://eriskirch.gemeinde-entwickeln.de dargestellt, auf der die Bürgerinnen und Bürger ihre Ideen und Anregungen anbringen können.

Mit dem Zukunftsatelier zum „Gemeindeentwicklungskonzept | ERISKIRCH 2035“ wird die Bürgerschaft zum zweiten Mal im Prozess miteinbezogen. Nach der Bürgerbefragung Ende letzten Jahres bietet dieses Format die große Chance, erneut die Kompetenz der Einwohnerinnen und Einwohner in die Entwicklung der Gemeinde Eriskirch einzubeziehen. Aus diesem Grund möchten wir Sie herzlich dazu einladen, Ihre Ideen und Anregungen zu den zentralen Themen der Gemeindeentwicklung (Wohnen, Arbeiten & Einkaufen, Städtebau & Umwelt, Soziales & Freizeit sowie Mobilität & Digitalisierung) mit uns zu teilen.

Bürgermeister Arman Aigner und das Büro Reschl Stadtentwicklung freuen sich auf Ihre Anregungen zur zukünftigen Entwicklung der Gemeinde Eriskirch. Vielen Dank für Ihre wertvolle Unterstützung!

Zukunftsatelier von 14. - 25. Juni 2021
Kleiner Saal / Foyer in der neuen Irishalle
Mo-Fr von 12:00 Uhr - 18:30 Uhr
Sa von 10:00 Uhr - 14:00 Uhr
oder online unter https://eriskirch.gemeinde-entwickeln.de

Fragebogen Bürgerbefragung

-> Den Fragebogen können Sie hier noch einmal ansehen.

-> Die Ergebnisse der Bürgerbefragung finden Sie hier.