Kontakt

Nutzen Sie unsere Schnellkontakt-Funktion um uns eine Nachricht zu übermitteln.

Aktuelles

Ihre Meinung ist gefragt!
Start der Bürgerbefragung zum „Gemeindeentwicklungskonzept | ERISKIRCH 2035“

Die Gemeinde Eriskirch plant die Kommunalpolitik in zentralen Handlungsfeldern strategisch auszurichten und im Sinne der Bürgerinnen und Bürger zu gestalten. Dazu führen wir die Gemeindeentwicklung für die Gemeinde fort und möchten gemeinsam mit Ihnen das „Gemeindeentwicklungskonzept | ERISKIRCH 2035“ erarbeiten. Wichtigste Grundlage dabei sind Ihre Meinungen und Anliegen.

Wie soll sich unser Gemeinwesen Ihrer Meinung nach weiterentwickeln? Welche Themen sind Ihnen wichtig? Wo sehen Sie Probleme oder Verbesserungsbedarf? Antworten auf diese und weitere Fragen sollen im Rahmen einer Bürgerbefragung ermittelt werden.

Wer wird befragt?

Das von der Gemeinde Eriskirch beauftragte Planungsbüro Reschl Stadtentwicklung hat zusammen mit der Verwaltung und Mitgliedern des Gemeinderats einen Fragebogen entwickelt, der in den kommenden Tagen an alle Einwohnerinnen und Einwohner ab 16 Jahren in der Gemeinde versendet wird. Auf dem Fragebogen ist zudem ein Passwort vermerkt, um alternativ zum Papier-Fragebogen die Online-Version des Fragebogens ausfüllen zu können. Darin wird die Meinung zu unterschiedlichsten Bereichen der Gemeindeentwicklung abgefragt: vom „Leben, Wohnen und Arbeiten“, über „Kultur, Freizeit und Nahversorgung“ sowie „Bürgerbeteiligung, Kommunalpolitik und Verwaltung“, bis hin zu „Gemeindeentwicklung ERISKIRCH 2035“.

Wer sich darüber hinaus im Gemeindeentwicklungskonzept einbringen will, hat die Möglichkeit bei der „offenen Bürgerbeteiligung“, die im Frühjahr 2021 stattfinden wird, teilzunehmen. Zu dieser Veranstaltung wird nochmals separat eingeladen.

Was passiert mit den Ergebnissen?

Die Bürgerbefragung liefert ein repräsentatives Meinungsbild der Gesamtbevölkerung. Diese Informationen sind wichtig, um im Interesse der Bürgerinnen und Bürger bedarfsgerecht und zukunftsorientiert planen zu können. Die ermittelten Ansichten und Ideen fließen in die zukünftigen Planungen und Entscheidungen ein. Damit die Ergebnisse der Bürgerbefragung das Stimmungsbild und die Meinungen der Bürgerinnen und Bürger richtig wiedergeben, ist es sehr wichtig, dass eine möglichst hohe Anzahl an Fragebögen ausgefüllt und fristgerecht zurückgesendet wird. Die Anonymität der Befragung ist sichergestellt. Die Gemeindeverwaltung hat zu keinem Zeitpunkt Zugang zu den ausgefüllten Fragebögen und erhält die Ergebnisse lediglich in zusammengefasster Form. Bei Bedarf wird eventuell nochmals ein Erinnerungsschreiben versendet. Die Schreiben werden automatisch erstellt. Sämtliche Adressdaten werden unmittelbar nach Ende der Befragung gelöscht.

Wie kann ich mich einbringen?

Selbstverständlich ist die Teilnahme an der Befragung freiwillig. Sobald Sie in den nächsten Tagen einen Fragebogen in Ihrem Briefkasten finden, sind Sie herzlich gebeten, den Bogen auszufüllen und im beigelegten Rückumschlag an das Büro Reschl Stadtentwicklung zurückzusenden.

Mit Ihrer Meinung entscheiden Sie mit über die weitere Entwicklung der Gemeinde Eriskirch.

Vielen Dank für Ihre wertvolle Unterstützung!

Weiterlesen

Im Monat Dezember 2020   können in unserer Gemeinde folgende Geburtstagsjubilare gefeiert werden:

03.12.2020

Herrn Alfons Jentzek

Mozartstrasse 6

75

04.12.2020

Herrn Franz Gaissmaier

Hügelstraße 28

70

14.12.2020

Herrn Claudius Fietzek

Mozartstrasse 9

85

15.12.2020

Herrn Bernd Fangero

Anselm-Pflug-Straße 1

70

22.12.2020

Frau Edeltraud Peetz

J.-S.-Bach-Strasse 22

70

23.12.2020

Frau Jutta Wieser

Fliederstraße 9/1

70

24.12.2020

Herrn Michael Römischer

Langenarger Straße 31/1

80

24.12.2020

Herrn Stefan Plach

Forchenstraße 19

75

28.12.2020

Frau Klara Fehrenbach

Brucknerstrasse 6

80

31.12.2020

Herrn Roman Andreas Stanner

Rutenenstraße 7

75

Die Gemeindeverwaltung gratuliert den Jubilaren recht herzlich, wünscht einen schönen Festtag und weiterhin Gesundheit und Wohlergehen.

 

Weiterlesen

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

nachdem wir aus etwa 100 Namensvorschlägen aus der Bürgerschaft im Anschluss in einem Gremium aus Gemeinderat und Verwaltung eine Vorauswahl haben treffen können, wurde in den vergangenen 2 Wochen durch sie abgestimmt.

Diese Abstimmung ist nun abgeschlossen und wir haben ein Ergebnis.
Die neue Halle wird künftig den Namen

IRIS-Halle

tragen.

Das Abstimmungsergebnis war wie folgt:

ERIVARIO      12 Vorschläge

E-vent           15  Vorschläge

Forum E         26 Vorschläge

IRIS-Halle      263 Vorschläge

Der neue Name kann sich also mit einer breiten Mehrheit brüsten.
Ich möchte mich bei allen bedanken, die einen Namensvorschlag gemacht haben und auch bei denen, die sich an der Abstimmung beteiligt haben.

Dieser Schritt ist nun getan und wir dürfen uns auf die Fertigstellung und Eröffnung unserer IRIS-Halle im kommenden Jahr freuen.

Ihr

Arman Aigner

Bürgermeister

Weiterlesen

Winteröffnungszeiten“ des Wochenmarkts und Maskenpflicht

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

Ab 30. Oktober 2020 gelten wieder die Winteröffnungszeiten: 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr.

Wir bitten Sie ab sofort die Maskenpflicht einzuhalten.


Wir freuen uns auf einen Besuch auf unserem Wochenmarkt!

 

Weiterlesen